Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Bad Boy by Banana: Zwischen uns die Zeit (3Bee by Banana) - Alva Furisto Empfehlung

Ein atmosphärisch dichtes und überaus fesselndes Buch. Mit einer unglaublichen Feinsinnigkeit und voller Empathie erzählt die Autorin eine nicht ganz alltägliche Liebesgeschichte. Und nicht nur das. Dieser Roman ist in großen Teilen tiefenpsychologisch untermalt, zeigt auf, wie stark unbewältigte Schicksalsschläge der Vergangenheit, unsere Selbstachtung/Selbstliebe gen Null fahren können, und uns daran hindern, ein erfülltes glückliches Leben zu führen. Die innere Zerrissenheit der Protagonisten ist fast körperlich spürbar.

Es ist auch eine Story, die aufzeigt, wie eng Liebe, wahre Freundschaft, Achtung, grenzenloses Vertrauen, Respekt und Loyalität miteinander verknüpft sind und das dieses funktionierende empathische Miteinander ein kostbarer Schatz ist, den es zu pflegen und zu behüten gilt.

Die Leserschaft wird im Roman mit den verinnerlichten Vorurteilen des Altersunterschieds einer innigen Liebe konfrontiert  Alva Furisto hat das sehr einfühlsam umschrieben:» … und zwischen uns die Zeit« Der Sandmann und Nancy wirken wie die zwei Königskinder, die nie zusammenkommen können, weil »das Wasser« (Vorurteile im Denken beider) viel zu tief war.

Sandmann ist ein nicht ganz einfacher Typ, ist mir aber sehr sympatisch, weil er eben nicht glatt ist und seine Ecken und Kanten hat. Was mich an ihm auch fasziniert, ist, dass er den Menschen, mit denen er in Berührung kommt, Tiernamen verpasst, die irgendwie immer treffend charakterzeichend sind. Ihm ebenbürtig sind Nancy und Sophia, beide erreichen sein Herz und seine Seele. Der absolute Hammer ist, dass Thomas A. Sandmann – der Sandmann aus dem Buch  seit Kurzem auf Facebook rumgeistert und er kommt ziemlich authentisch rüber - echt genial, einen lebenden Protagonisten zu begegnen und sei es auch nur virtuell. Das gibt dem Buch einen echten realitätsnahen Kick.

Mit viel Tiefgang geht die Autorin auch auf unheilbare Krankheiten, dem folgendem physischen und psychischen Verfall und den Freitod ein und sie schafft durch ihren lebendigen einfühlsamen Schreibstil, eine intensive Nähe und innige tiefe Verbundenheit zu ihren lebendigen Protagonisten.

Es sind Personen wie Sie und ich, mit allen Schwächen und Stärken, allen Hochs und Tiefs – menschlich eben. Im Buch gibt es urkomische Szenen, da hab ich nicht nur geschmunzelt, sondern herzhaft gelacht und kurze Zeit später geweint, denn Alva Furisto nimmt ihre Leserschaft auch mit in die Nachdenklichkeit, die Melancholie und die Traurigkeit.

Die Handlung ist eine ganz intensive, die Protagonisten sind sehr ausgereift und kommen sehr charismatisch rüber und die Schauplätze der Handlung bildhaft gezeichnet – insgesamt ist es ein Film in Buchformat – Kopfkino par excellence.

Ich empfehle das Buch der Leserschaft sehr gern, es ist ein spannendes, inniges, aufregendes Lesevergnügen

Chapeau Alva Furisto

Heidelinde Penndorf

 

Klick um Kauf des eBooks          Klick zum Kauf des Taschenbuchs

  


 


 

   

 

 

Medien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok