Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Allahs Feuersturm - Thriller - Sigi Sternberg Empfehlung

Das Buch ist ein bisschen wie »Commissario Brunetti« und wiederum doch so ganz anders. Realistisch und fiktiv zu gleich, erzählt der Autor eine atemberaubende spannende Geschichte, mitten im Herzen Italiens. Die Handlung hat das Flair eines italienischen Regionalkrimis, die Leser verspüren die Leichtigkeit des Seins, das anziehend Charmante, Charismatische von Land und Leuten. Und man gibt sich mit Sarah, der deutschen Protagonistin, der Faszination des Lago Maggiore hin, erlebt mit ihr die Schönheit der einzigartigen Berg- und Seenlandschaft.

Doch plötzlich ist da ein Toter im Meer und die deutsche Journalistin lernt durch diesen Umstand, Commisario Luca Foscari kennen. Sarahs Journalisteninstinkt ist geweckt und sie ermittelt nach mehreren Unstimmigkeiten, gemeinsam mit dem Commisario.

Bemerkenswert gut hat es Siggi Sternberg verstanden, seine Charaktere mit der Handlung reifen und wachsen zu lassen, sie wirken dadurch überaus lebendig und lebensnah. Luca und Sarah geraten immer mehr in den Sog weitreichender Korruptionsstränge, bis ins kleinste Beamtentum und sogar bis weit in die Polizei hinein. Beide bekommen die Verquickungen der größten transnationalen Konzerne zu spüren, eben jenen, welche ihre finanzielle Macht nutzen, um ihren Einfluss auf die Politik zu vergrößern und das weltpolitische Gefüge, in ihrem Sinne zu lenken.

Das Leben beider Protagonisten und auch das Leben ihres unmittelbaren sozialen Umfelds, gerät immer mehr aus den Fugen und zunehmend auch in Gefahr. Die Leserschaft wird von der Handlung mitgerissen, beklemmende Ängste werden mit der fiktiven Darstellung des Endzeitszenarios der Menschlichkeit geweckt, welches durch das beherzte Eingreifen mutiger Menschen in letzter Sekunde verhindert wird.

Wieder ist es der endlose, nie endende ausufernde Fanatismus, um die Macht der Religionen, die Menschen zum Töten und unendliches Leid mit sich bringt. Am Ende des Buchs ist man als Leser froh, dass dieses Szenario nur eine Fiktion und keine Gewissheit ist. Bemerkenswert im Buch sind auch die tiefgründigen Liebesszenen, sie geben der Handlung eine leicht sinnlich-erotische Würze – passt ganz gut, inmitten der ganzen dunklen Grausamkeit, denn Liebe, Liebe ist immer die Antwort auf das abgrundtief Böse.

Das Buch wartet mit sehr gut recherchiertem Hintergrundwissen auf, die sehr lebendigen Charaktere, der leserfreundliche Schreibstil des Autors und die Hammer-Handlung, machen das Buch zu ein exklusives Leseerlebnis. Ich empfehle das Buch sehr gern.

Heidelinde Penndorf

 

 Klick zum Kauf des eBooks          Klick zum  Kauf des Taschenbuchs

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok