Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Fallen: Liebesroman - Jes Schön Empfehlung

Ein faszinierender Debütroman, voller Kontraste. Abwechselnd weich wie Samt, zartfühlend, leidenschaftlich, sinnlich erotisch, und dann wieder zwischenmenschlich hart wie Stahl. Ganz großes Kino. Ein Wechselbad der Gefühle. Diese dem Roman innewohnende emotionale Wucht, hat mich komplett erobert. Ein wahnsinnig guter Plot und sehr charismatische lebendige Charaktere runden das Ganze ab.

Der Gesellschaftsroman, im gegenwärtigen Zeitkolorit unseres Landes geschrieben, zeigt die kontrastreichen Gegensätze unserer deutschen High Society und der Menschen auf, die am Rande unserer Gesellschaft leben.

Mit viel Empathie führt die Autorin die Leserschaft zur Lebenssituation einer Familie, in welcher diverse Umstände dazu führten, dass sie aus der Mittelschicht gedrängt, in ziemlich prekären Lebens -Wohn- und Arbeitsverhältnissen leben.

Es geht aber noch um sehr viel mehr. Um Jahrzehnte angehäufte und immer wieder zelebrierte Schuldgefühle, um die sich selbst auferlegte Opferrolle, das Versinken in Selbstmitleid, um die ungenügende Akzeptanz von Behinderungen, um Freundschaften, die plötzlich keine mehr sind, weil man finanziell nicht mehr mithalten kann. Es geht auch um Mauern in den Köpfen und Herzen der Protagonisten, um das feine zwischenmenschliche Gespür und um Fingerspitzengefühl diese Barrieren zu überwinden. Es geht aber auch um das Loslassen von Menschen, die sich verrannt haben, um deren Stolz und deren Gefühle. In dieses zwischenmenschliche  Chaos eingebettet ist eine wundervolle Liebesgeschichte, die nicht nur die Mauern der Gesellschaftsschichten brechen muss, sondern fast im Chaos, fast in einer menschlichen Katastrophe endet und letztendlich für viele Blessuren auf beiden Seiten sorgt und doch zum Ende gut wird.

Danke für dieses Buch und Chapeau, Jes Schön!

Ich empfehle das Buch der Leserschaft sehr  gerne weiter. Die Lesezeit, die man mit dem Buch verbringt, ist abwechslungsreich, aufregend, spannend und wunderschön. Ich war mittendrin und dabei. 

Heidelinde Penndorf

(Juni 2021)

Klick zum Kauf des Taschenbuchs

Klick zum Kauf des eBooks

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok