Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Leben leben- So oder so - Lyrische Gedanken - Hildegard Paulussen Empfehlung

Ich habe Hildegard Paulussens »Lyrische Gedanken« gelesen, als ich grad emotional an einem Tiefpunkt angelangt war. Bestandsaufnahme ihres Lebens - steht im Klappentext. Ja und irgendwie stimmt das, denn man hat für kurze Zeit Anteil an ihrem Leben, ihren Gefühlen, ihren Emotionen, erhält Einblicke in ihre Seele. Aus Hoffnungslosigkeit erwachsen Stärken und Hoffnung. Im ersten Kapitel – fühlbar die Resignation – spürbar das Aufbäumen und Hoffnung erweckend ihre Neuorientierung. Im zweiten Kapitel gibt sie uns sinnvolle emotionale Gedanken mit auf unseren Weg für einen Neuanfang, der im dritten Kapitel erst zaghaft, dann stark spürbar ist. Heimat und Natur haben einen besonderen Stellenwert in Hildegard Paulussens lyrischen starken Gedanken. Mut machend für die Leser, es zu wagen unsere Natur zu schützen. Auch die zwischenmenschliche Liebe, der Freiraum, den wir uns alle zu gestehen sollten, der Umgang mit Trauer und Schmerz als Wegweiser, bringt die Autorin ihren LeserInnen sehr emphatisch nahe. Und der Umgang mit eigenen politischen Erfahrungen, ist am Ende ihrer lyrischen Einblicke spürbar. Ich hielt inne beim Gedankengang des Strippenziehers und habe ziemlich gut und auch tief verstanden, hier stehen nachvollziehbare tiefgreifende  persönliche Erfahrungen! Die Wahrheit bleibt oft auf der Strecke – menschliche Erfahrungswerte- positiv und negativ! Was ich mitnehme aus dem kleinen Büchlein? Die Akzeptanz und die Liebe zur eignen Person, die Liebe zum Leben, zur Natur und ganz wichtig : ›Immer wieder aufstehen, wenn man am Boden liegt!‹

Ein kleiner emotionaler lyrischer Wegweiser – sehr zu empfehlen!

Heidelinde Penndorf 

 

Klick zum Kauf des Buchs      Klick zum Kauf des eBooks