Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Bunte Musikträume

Ein beschwingter wunderschöner Guten Morgen Gruß. Wundervoll, so den Tag zu begrüßen
The Cinematic Orchestra ist eine britische Band, gegründet Ende der 90ger Jahre. Bekannt wurde die Band durch die neue Filmmusik zum Stummfilm »Der Mann mit der Kamera«, die Sie während der Neuaufführung live spielte. Naturfilme, Werbespots und auch Disneyproduktionen sind mit Musik des Cinematic Orchestras unterlegt. Doch die Musik des Orchestras ist viel mehr, sie baut eine exzellente Brücke zwischen Soul, elektronischer Musik und Jazz-Improvisationen. Die Musik ist voller Emotionen und Gefühle. Das Instrumentalstück »Ankunft der Vögel & Transformation« ist einfach wundervoll. In jeder Note liegt ein positiver Zauber! Sehnsucht, Aufbruch, Glücklich Sein, innere Zufriedenheit, Beschwingtheit, sachtes Tanzen, Jubeln, Liebe…
Liebhaber zarter Violinen-Musik und sachter Klavierklänge werden mir sicher zustimmen, dass ich hier einen besonderen Leckerbissen gefunden habe. Dieses Violinenstück taucht tief in menschliches Empfinden ein. Kein Musikinstrument vermag es besser als die Violine, ganz tiefe Gefühle wie Traurigkeit, Melancholie und Schwermut nachzuempfinden. Und wenn das Ganze dann noch untermalt wird durch wunderschöne Bilder, dann ist das Stück einfach ein MUSS für Musikliebhaber. (Komponist: Thao Nguyen Xanh) Heidelinde Penndorf Meine Empfehlung für Sie
Orphée ed Eurydice, eine Oper in drei Akten, komponiert von Christoph Willibald Gluck, erzählt die Geschichte des thrakischen Sängers Orpheus. Die Uraufführung fand am 5. Oktober 1762 in Wien und am 2. August 1774 in Paris statt. Christoph Willibald Gluck, geb. am 2.Juli 1714 in Erasbach,verstorben am 15. November 1787 in Wien, war einer der bedeutendsten Opernkomponisten der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Für die französische Fassung 1774 schrieb Gluck seine wohl berühmtesten Ballettmusiken wie den Reigen seliger Geister und den Furientanz. Beide sind sehr ausdrucksstark, voller Eleganz und Anmut, der innere Zusammenhang zur Handlung ist perfekt gelöst. Er hat…
La Fille du Régiment (Die Regimentstochter) ist eine komische Oper in zwei Akten – Komponist Gaetano Donizetti. Während seines Paris Aufenthaltes 1838 bis 1843 komponierte der Komponist das Werk in französischer Sprache. Am 11. Februar 1840 wurde das Werk an der Oper – Comique in seiner Uraufführung ein großer Bühnenerfolg. Heute gehört es nicht mehr zum Standardrepertoire, weil die Hauptrollen Marie und Tonio extrem schwer zu singen sind. Die erste Arie des Tonio fordert dem Sänger neun Hohe C`s hintereinander ab und gilt deshalb als Grenzpartie lyrischer Tenöre. Dieser Leistung waren bisher nur Luciano Pavarotti und Rockwell Blake in ihren…
Caruso gilt als der großartigste Tenor aller Zeiten. Seine wohl berühmtesten Rollen waren der Canio aus Leoncavallos »I pagliacci« und der Radames aus »Aida«. Caruso der TENOR schlechthin, überzeugte mit seiner dunklen, warmen und baritonalen Stimme Millionen. Das ist bis heute einzigartig und unerreicht. Caruso Lieder wurden Gassenhauer und wurden überall gesungen. Er ist für mich ein ganz Großer, hören Sie selbst. Heidelinde Penndorf
Nabucco, eine Oper von Giuseppe Verdi, 1841 komponiert und uraufgeführt am 9. März 1842 im Teatro alla Scala in Mailand, zeigt das Streben und den Kampf des jüdischen Volkes nach Freiheit aus der babylonischen Gefangenschaft.. Auch die Selbstüberhebung des Titelhelden ist tragend. E will sich selbst zu Gott erheben und verfällt daraufhin dem Wahnsinn. Erst durch seine Bekehrung zum Gott der Hebräer wird er geheilt. Das Libretto stammt von Temistocle Solera (1815 - 1878). Nabucco, der erste ganz große Erfolg Verdis! Der Gefangenenchor oder Freiheitschor Va, pensiero, sull'ali dorate (Flieg, Gedanke, getragen von Sehnsucht), ist ein Chorwerk aus dem dritten…