Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Der große Diktator (The Great Dictator) von und mit Charlie Chaplin

Der Film ist ganz großes Kino, ein Meisterwerk mit einem unvergesslich politischem Charme und einem einmaligen Zauber. Für mich ist er das bedeutendste Film-Monument gegen Krieg, gegen korrupte Macht, gegen Völkerhass und gegen Faschismus – ein herausragendes Plädoyer für den Frieden auf der Welt.

Die Handlung ist eine einzigartig grandiose und geniale Persiflage des Größenwahns, der Gier nach Macht, der Arroganz der Politik und des Nationalsozialismus, ohne deren Bedrohung zu verharmlosen.

 »Der große Diktator« berührt die Wahnwitzigkeit des ersten Weltkrieges und das unausweichliche Zusteuern auf den zweiten Weltkrieg.

Durch eine imaginäre Sprache und perfekter Imitation der Mimik und Gestik Hitlers gelingt Charlie Chaplin eine geniale Mischung aus Persiflage und ernsthafter Kritik  an der Person Hitlers.

Das Spiel, der Tanz mit der Weltkugel in der 51gsten Spielminute, ist einzigartig. Die Zuschauer halten den Atem an.

 Filmzitat:

»Alles oder Nichts  Der Herrscher der Welt – meiner Welt«

Zitatende

Und Peng zerplatzt der Größenwahnsinns-Traum! Die Filmszenen reizen oft zum Lachen! Doch oftmals blieb es mir im Halse stecken, so klar war der Spiegel, den man Deutschland vorhielt! Beschämend! Und mir kam der Satz in den Sinn »Wehret den Anfängen!« Demut und Bescheidenheit, auch in der Europa-Politik sind mehr wie angebracht!

Der kleine jüdische Friseur sieht dem großem Diktator, der in einem zweiten Weltkrieg fanatisch machtbesessen eine neue Weltherrschaft vorbereitet,, zum Verwechseln ähnlich.

Und  nach einer Stunde und 45 Filmminuten geschieht es, der Große Diktator und der kleine jüdische Friseur werden verwechselt. Ein großes Glück für die Menschheit - doch nur im Film! Der Beginn des zweiten Weltkrieges wird abgewendet. Die letzten sieben Filmminuten sind ergreifend, verursachen Gänsehaut, dringen ins Herz und die Seele – für immer!

Die Rede, die wohl nie ein echter Politiker halten wird, obwohl ihm alle Herzen zufliegen würden und ihm alle Stimmen sicher wären!

Eine Rede, die man niemals vergisst, die für immer in meinem Herzen einen festen Platz haben wird. Eine Rede der Hoffnung für eine bessere Zukunft, eine Rede für den Frieden, gegen Rassismus, Macht und Krieg, einzigartig, großartig und unvergesslich!

Danke Charlie Chaplin!

Der Film wird nie an Bedeutung verlieren!

Heidelinde Penndorf

 

Klick zum Kauf des Films
 
 

Medien

Mehr in dieser Kategorie: Die Wolke - Gregor Schnitzler »